cortexpower.de

Weihnachtsservice

Ab sofort versenden wir Ihre Bestellungen und beantworten Ihre Anfragen auch samstags!
cortexpower.de
Unsere Vorteile

Birkenstock

Birkenstock - Tradition seit 1774

Es gibt kaum eine Qualitäts-Marke, die auf eine längere Geschichte zurückblicken kann als das deutsche Traditionsunternehmen Birkenstock. Seit 1774 steht die Firma für gesunde Qualität, Zuverlässigkeit und höchsten Tragekomfort: Eigenschaften die das Unternehmen bis heute auszeichnen.

Vor fast 250 Jahren tauchte der Name Birkenstock bereits im kirchlichen Archiv der Stadt Langen-Bergheim in Verbindung mit der Schuhmacherei auf: Johann Adam Birkenstock wurde damals explizit als, Schuhmacher und Untertan‘ erwähnt. Es war der Beginn einer Dynastie auf dem Gebiet der Qualitätsschuhe. Knapp 120 Jahre später widmete sich die Familie immer noch der Schuhmacherei. Konrad Birkenstock betrieb zu dieser Zeit zwei Schuhfachgeschäfte in Frankfurt am Main. Ende des 19. Jahrhunderts, kurz vor Beginn des 20. Jahrhunderts, widmete sich Birkenstock erstmals der Herstellung sowie dem Verkauf von flexiblen Fußbett-Einlagen: einer echten Innovation. Der Schuhmachermeister Konrad Birkenstock begann zum Jahrhundertwechsel zudem damit, für die Herstellung des vollplastischen Maßschuhs in unzähligen Vorträgen vor führenden Meistern des Fachs zu werben. Es war Birkenstocks Herzensangelegenheit und seine Ausdauer sollte bald belohnt werden. Aus seiner bahnbrechenden Idee resultierten schließlich Lizenzverträge zur Produktion der Birkenstock Schuhe mit Fußbett, die große Erfolge feiern konnten. Wegen der enormen Nachfrage eröffnete die Firma 1925 im hessischen Friedberg eine neue Fabrik, in der Tag und Nacht an den beliebten Birkenstockschuhen gearbeitet wurde. Darin fertigten hunderte Arbeiter das so genannte, Blaue Fußbett‘, welches sich den individuellen Gehgewohnheiten des Trägers anpassen konnte.

1932 führte mit Carl Birkenstock ein Enkel Konrad Birkenstocks das Unternehmen. Konsequent baute er die Ideen seines Onkels aus und förderte die Weiterentwicklung einer möglichst gesunden Passform des Birkenstockschuhs. Abgerundet wurde die orthopädische Ausrichtung des Unternehmens durch Schulungen und Publikationen zum gesunden Schuhwerk sowie dem naturgewollten Gehen. 1964 kam das erste Modell der berühmten Birkenstocksandale auf den Markt. Diese Gmynastiksandalen von Birkenstock waren ein herausragender Erfolg und bildeten die Basis für die Expansion des deutschen Familienunternehmens. Besonders in den USA entwickelte sich die Marke rasant. Ausgehend von der Hippie-Bewegung der 60er Jahre eroberte das Label Birkenstock sukzessive den US-amerikanischen Markt, der seit 1980 das bedeutendste Vertriebsfeld der Firma ist. In Deutschland trat die Birkenstock-Sandale in den 1980er Jahren ihren Siegeszug vor allem in Pflegeberufen und Arztpraxen an, wo die praktische und gesunde Birkenstocksandale bis heute sehr geschätzt wird. Später erfreute sie sich auch in der alternativen Szene großer Beliebtheit. Seit 1982 gehören auch die Birkenstock Zehenstegsandale beziehungsweise die Birkenstock Zehentreter zum Sortiment des Unternehmens.

Im Jahre 2013 wurde die Firma umstrukturiert und neu geordnet. Die Führung der Birkenstock Group liegt seitdem erstmals nicht mehr in den Händen eines Mitglieds der Familie Birkenstock. Doch an den Grundprinzipien der Firma ändert das nichts. Bis heute steht Birkenstock für gesunde Füße, gesunde Arbeitswelt und eine gesunde Lebenseinstellung.

Produktgruppe
Farbe
Altersgruppe
Geschlecht
Größe