cortexpower.de

Weihnachtsservice

Ab sofort versenden wir Ihre Bestellungen und beantworten Ihre Anfragen auch samstags!
cortexpower.de
Unsere Vorteile

Radhosen

Radfahrer kennen das Problem. Nach einer Radtour schmerzt oft das Gesäß. Und dabei spielt es fast keine Rolle, wie lange die Tour letztendlich gedauert hat. Damit der Spaß am Radfahren nicht verloren geht, ist es ratsam, zu den sogenannten Radhosen zu greifen. Die Auswahl ist sehr groß. Für jede Radsportart und jeden Geldbeutel ist das passende Modell zu finden. Natürlich gilt auch hierbei: Qualität zahlt sich immer aus.

Die Eigenschaften von Radhosen

Radhosen gibt es in zahlreichen Varianten, in lang, kurz oder gar mit Trägern. Letztere eignen sich vor allem für lange Radtouren. Die verwendeten Materialien sind robust, atmungsaktiv, wasserdicht und elastisch. Die Hosen können aus 100 Prozent Polyester oder Mischgeweben mit Polyamid und Elasthan bestehen. Polyester sorgt für einen besonders hohen Tragekomfort, fühlt sich angenehm weich an, ist schnelltrocknend und schmutzabweisend. Durch die Zugabe von Elasthan fühlen sich die Hosen sogar wie eine zweite Haut an bzw. sind fast gar nicht zu spüren. Zuletzt ist natürlich auch der Schnitt entscheidend.

Die Unterschiede zwischen Rad- und anderen Sporthosen

Anders als bei gewöhnlichen Sporthosen sind die Nähte bei Radhosen besonders flach. So können keine Druck- oder Scheuerstellen während der Fahrt entstehen. Einige Modelle sind sogar fast frei von Nähten. Die meisten Radhosen sind mit einem sogenannten Sitzpolster ausgestattet. Gerade auf längeren Strecken macht sich dies bezahlt. Das weiche Polster kann sogar Stöße durch Unebeneinheiten auf der Straße absorbieren.

Die passende Hose für jede Jahreszeit

Zunächst ist es Geschmackssache, welches Modell für das eigene Vorhaben in Frage kommt. Die Hose sollte in jedem Fall gut sitzen und den Träger nicht einengen. Damit sie während der Fahrt nicht verrutschen können, verfügen sie über einen elastischen Bund. Der richtige Stoff und eine gute Qualität tragen dazu bei, dass die Hose lange hält. Die Längen sind jeweils unterschiedlich. Es gibt Radhosen in klassischer ¾-Länge sowie auch lange Modelle. In der Übergangszeit greifen viele Menschen zu der kürzeren Variante. Für kalte Tage empfehlen sich lange Radhosen, da diese oft einen zusätzlichen Schutz für die Nieren und den Rücken bieten.

Wo gibt es passende Radhosen? Bei Cortexpower!

Auf der Internetseite www.cortexpower.de finden begeisterte Radler unter den Kategorien Bekleidung/ Hosen moderne Radhosen. Dank der funktionellen Sitzpolster und des atmungsaktiven Netzeinsatzes ist ein bequemes Sitzen garantiert. Die Schnitte sind ergonomisch und die Hosenbeine können aufgrund der hochwertigen Verarbeitung nicht verrutschen. Das hochwertige Material aus Polyamid bzw. Polyester und Elasthan sorgt für ein tolles Fahrvergnügen.

Farbe
Altersgruppe
Geschlecht
Größe