cortexpower.de

Weihnachtsservice

Ab sofort versenden wir Ihre Bestellungen und beantworten Ihre Anfragen auch samstags!
cortexpower.de
Unsere Vorteile

Zehentrenner

Zehentrenner zählen zu den Sandalen. Wie der Name bereits sagt, trennen sie die Zehen voneinander - zumeist die große Zehe von den anderen kleinen. Zehentrenner besitzen keinen Absatz und bestehen in der Regel aus Kunststoff. Der typische Zehensteg ist für den Fuß der einzige feste Halt. Die sommerlichen Schuhe sind sogenannte Unisex-Schuhe, also für Männer und Frauen gleichermaßen geeignet.

Kleine, aber feine Unterschiede

Die Zehentrenner für Frauen und Männer unterscheiden sich optisch kaum. Sie fallen oft sehr schlicht aus und sind für sportliche Aktivitäten kaum geeignet. Sie werden vorwiegend am Strand, zu Hause oder im Urlaub getragen. Eine andere Bezeichnung für Zehentrenner ist „Flipflops“ oder „Zehensteg-Sandalen“. Nicht zu verwechseln sind die Zehentrenner mit den sogenannten Dianetten. Diese besitzen häufig schicke Verzierungen und einen Absatz. Damit gehören sie eindeutig zur Damenschuh-Mode und auch für den Einsatz im Büro geeignet. Zehentrenner sind hingegen nicht gern im Job gesehen, da die doch recht nackten Füße - und seien sie noch so gut gepflegt - hier unseriös wirken.

Schuhe für „ab und zu“

Zehentrenner sind, im Freizeitbereich eingesetzt, luftige und gemütliche Sommerschuhe. Vermutlich haben die Damen sogar mehrere Flipflops in ihrem Schuhschrank. Gemütlich sind sie allerdings nur, wenn sie nur hin und wieder zum Einsatz kommen. Wer sich das „Floppen“ zu lange und zu oft antut, muss damit rechnen, dass sich dies negativ auf die Gesundheit der Füße auswirkt. Vor allem Knochen und Gelenke können langfristig Schäden davontragen. Aber auch die Muskeln und Sehnen an den Füßen werden überstrapaziert, wenn die Schuhe zu häufig getragen werden. Schlimmstenfalls kommt es zum „Hallux valgus“, dem verkrümmten Ballenzeh.

Auf eine gute Qualität kommt es an

Niemand muss aber auf die geliebten Zehentrenner verzichten. Es sollten lediglich einige Punkte beachtet werden. Beim Kauf kommt es darauf an, möglichst hochwertige Schuhe zu kaufen. Grundsätzlich dürfen sie nicht zu weich sein. Etwas mehr Festigkeit ist besser für die Füße. Mehr Halt gibt es zudem durch einen breiteren Riemen oder einen zusätzlichen Riemen an der Ferse. Besonders angenehm fühlt sich weiches Leder auf der Haut an.

Ansonsten gilt es, ausgediente Schuhe immer wieder mal durch neue zu ersetzen und diese richtig zu pflegen. Denn gerade Sandalen und alle anderen offenen Schuhe sind anfällig für Schmutz und Bakterien.

Mit Cortexpower durch den Sommer „latschen“

Unsere Zehentrenner gibt es unter der Rubrik Schuhe/Badeschuhe. Eine hochwertige Verarbeitung und tolle Designs zeichnen die praktischen Treter für Strand-, Wasser- und Freizeitaktivitäten aus. Wer seinen Füßen etwas Gutes tun möchte, ist bei Cortexpower genau richtig. Denn hier gibt es Qualität zu moderaten Preisen.

Marke
Farbe
Altersgruppe
Geschlecht
Größe