12. cortexpower-Cup

Der letzte Cup-Gewinner

Der Sieger 2019 steht fest: Hertha BSC Berlin! Am 16.06.2019 fand der 12. cortexpower-Cup statt. Eine Woche vorher fand das Qualifikationsturnier, bei dem sich drei Mannschaften für das Hauptturnier qualifiziert haben, statt.

Der 13. cortexpower-Cup steht in den Startlöchern und verspricht ein herausragendes Teilnehmerfeld! Nach der Corona-bedingten Pause freuen wir uns sehr, die U11-Teams der folgenden Vereine beim Neustart am 22. Juni 2024 auf dem Sportpark Heide begrüßen zu dürfen:

1. FC Kaiserslautern, 1. FC Köln, Borussia Mönchengladbach, Eintracht Frankfurt, Hertha BSC Berlin (Cup-Verteidiger), Rot-Weiss Essen, SK Rapid Wien, SpVgg. Greuther Fürth, SV Darmstadt 98, SV Wehen Wiesbaden, SV Werder Bremen und die TSG Hoffenheim.

Erstmals begrüßen dürfen wir die Teams von Rot-Weiss Essen, dem SK Rapid Wien sowie der TSG Hoffenheim.

Über das Qualifikationsturnier am 15. Juni 2024 haben drei weitere Mannschaften die Chance, sich für das Hauptturnier zu qualifizieren.

Sowohl beim Qualifikationsturnier als auch beim Hauptturnier wird es ein reichhaltiges Essens- und Getränkeangebot geben. Von erfrischenden Getränken bis hin zu köstlichen Speisen wird für jeden Geschmack etwas dabei sein, damit alle Gäste das Turnier in vollen Zügen genießen können.

Wir sind bereit für spannende Spiele und sportliche Höchstleistungen beim 13. cortexpower-Cup und freuen uns auf Euch!

Das Turnier wurde über die Jahre immer größer

Was im Jahre 2008 mit zehn Mannschaften und zwei Kleinfeldern begann, ist heute eines der bestbesetzten U10 Turniere in ganz Deutschland. Mittlerweile stehen sich die 24 Teams auf vier Rasenplätzen gegenüber, mehr als 200 ehrenamtliche Helfer kümmern sich um das Wohl der Nachwuchstalente, in einem Qualifikationsturnier spielen 20 Mannschaften drei Startplätze für den cortexpower-Cup aus und selbst die Proficlubs stehen Schlange, um ihre Youngsters nach Marxheim schicken zu können. „Ich denke, wir gehören mit dem cortexpower-Cup zu den Top-Adressen in diesem Altersbereich“, sagt Mathias Czerner, Erster Vorsitzender des gastgebenden FC Marxheim.